Weitere Beiträge

Geomarketing: Räumliche Informationen erfolgreich nutzen

Geomarketing

Das Geomarketing ist eine oft unterschätzte Teildisziplin des Marketings. Bei dieser Methode werden räumliche Informationen gesammelt und verarbeitet, aus denen gezielte Handlungsempfehlungen abgeleitet werden können. Mit raumbezogenen Daten und Geomarketing-Software werden regionale Analysen durchgeführt, die Ihnen wertvolle Aussagen über bestehende und potenzielle Kunden liefern. Sie können auf dieser Basis Ihr weiteres Vorgehen planen, wichtige Entscheidungen treffen und Ihren Marketing-Mix gestalten. Ziel dabei ist es, alle Maßnahmen des Unternehmens optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche von potenziellen Kunden abzustimmen. Wie das möglich ist und welche weiteren Vorteile Geomarketing Ihnen bietet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist Geomarketing?

Beim Geomarketing dreht sich alles um das „Wo?“. Diese räumliche Methode generiert Informationen aus regionale und kleinräumigen Zusammenhängen und Strukturen. Märkte, Daten und Zahlen werden kleinräumig erfasst, um Kunden in einer bestimmten Region zu charakterisieren. Die Grundlage dafür ist das Prinzip der sozialen Segregation mit der Definition, dass Menschen, die in derselben Gegend leben, ähnliche Lebensumstände und Interessen haben: „Gleich und gleich gesellt sich gern.“ Das Ziel beim Geomarketing ist, die richtige Zielgruppe für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu finden und so potenzielle Kunden einfach zu lokalisieren. Durch diese gezielte Auswahl werden Ihre Erfolgschancen deutlich erhöht. Auch wenn Sie wohlmöglich nur einen kleinen Personenkreis ansprechen wollen, werden Sie mit Ihren Maßnahmen einen bemerkenswerten Erfolg erzielen. Denn wenn Ihr Marketing genau die Menschen erreicht, die Interesse an Ihren Produkten und Dienstleistungen haben, werden Streuverluste minimiert.

Geomarketing: So entstehen die Daten

Auch wenn die Welt zunehmend vernetzter und globaler wird, bleibt eines bestehen: das Nachbarschaftsprinzip. Schaut man sich in seiner Straße oder Wohnblock um, stellt man fest, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt: die Bebauung, die Lebensphase der Bewohner, das Konsumverhalten. Mit diesem Ansatz lassen sich statistische Wahrscheinlichkeiten berechnen, die es ermöglichen vergleichbare räumliche Strukturen zu identifizieren und so jede kleinräumige Einheit mit Informationen zur Soziodemographie, Kaufkraft, Käufertypologien und Wohnumfeld zu versehen. Dadurch läßt sich punktgenau Ihre Zielgruppe bestimmen und lokalisieren. Die benötigten Informationen werden aus verschiedenen Quellen – u.a. der Marktforschung und öffentlichen Ämtern – zusammengetragen, der Datenschutz wird dabei immer berücksichtigt. Für Ihr Unternehmen sind solche Daten unheimlich wertvoll. Denn werden sie gezielt für das Marketing genutzt, verschaffen sie Ihnen einen großen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz.

Anwendungsgebiete für Geomarketing

Laut Definition geht es beim Geomarketing immer um das „Wo?“. Welcher Kundentyp wo zu finden ist, ist ein unglaublich wichtiges Wissen für Ihr Unternehmen. Denn es hilft Ihnen nicht nur bei regionalen Fragestellungen wie der Standortplanung, sondern auch bei zielgerichteten Ansprache der Kunden im Direktmarketing oder beim Online-Targeting.

Zielgruppen und -gebiete bestimmen

Das Geomarketing ermöglicht es Ihnen, Kundenmerkmale auf neue Potenziale zu übertragen und so Ihre Zielgruppe in einem bestimmten Gebiet ausfindig zu machen. Wissen Sie, wo sich potenzielle Kunden mit bestimmten Merkmalen befinden, können Sie dieses Wissen für Ihr Marketing nutzen. Sie sprechen Ihre Zielgruppen direkt an und können lokale Werbekampagnen ausspielen. Sie erhöhen dadurch Ihre Erfolgschancen bei einem optimalen Einsatz des Werbebudgets.

Standorte planen und bewerten

Für Ihren Erfolg ist es wichtig, ideale Standorte für Ihre Filialen und Niederlassungen zu finden. Entscheidend dafür ist neben dem Zielgruppenpotenzial beispielsweise die Infrastruktur und der regionale Wettbewerb. Mit Hilfe von Geomarketing können Sie einzelne Standorte auf Ihre Stärken und Schwächen hin analysieren und bewerten und so Entscheidungen unterstützen.

Kundenbeziehungen managen

Das Geomarketing ermöglicht es Ihnen, Kundenprofile zu erstellen und und daraus Erkenntnisse für Ihr CRM abzuleiten. So wissen Sie immer genau, wie Ihre Zielgruppe denkt, welche Konsumpräferenzen sie hat und wie Sie diese am besten von Ihrem Angebot überzeugen. Außerdem können Sie Erkenntnisse für die Gewinnung neuer Kunden ableiten.

Markt und Absatz besser planen

Geomarketing-Systeme und -Daten helfen Ihnen dabei, das volle Potenzial des Marktes zu identifizieren. Sie finden heraus, in welchen Bereichen Ihr Unternehmen noch Luft nach oben hat. Außerdem können Sie Ihre Absatzkanäle zielgruppenspezifisch planen und auch Ihre Produkte auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden abstimmen.

Vorteile von Geomarketing

Für ein Unternehmen ist es von größer Wichtigkeit zu wissen, wo potenzielle Kunden zu finden sind. Geomarketing-Lösungen liefern wichtige Informationen und legen den Grundstein für ein effizientes Marketing. Es bietet Ihnen viele Vorteile:

  • Es hilft Ihnen, auf der Grundlage von Marktdaten rationale und objektive Entscheidungen zu treffen.
  • Anhand von Daten mit geographischem Bezug lassen sich Zusammenhänge leichter erkennen. Die gewonnenen Informationen helfen Ihnen, Ihre Kunden besser zu verstehen.
  • Geomarketing ist sehr flexibel. Es können Daten zu verschiedenen Themen und aus unterschiedlichen Quellen kleinräumig verdichtet werden. Ihre individuellen Bedürfnisse können problemlos umgesetzt werden.
  • Die räumliche Analyse hilft Ihnen in den verschiedensten Bereichen weiter. Nicht nur das Marketing, sondern auch der Vertrieb profitiert bei der Erschließung neuer Märkte von den Erkenntnissen.

Mit Geomarketing sind Sie bestens über Ihre Kunden und Ihre Zielgruppe informiert. Sie bauen Ihr weiteres Vorgehen auf diesen objektiven Daten auf und minimieren damit das Risiko von falschen Entscheidungen und Streuverlusten.

Sprechen Sie uns an: